Im Zug unterwegs

Geschichten vom Bahnfahren

Setup 5 – Benjamin Zwack


Die Nummer fünf in der Reihe meiner Bahn Setups ist: Benjamin Zwack

1. Wer bist Du, was machst Du und wo haben wir uns das erst mal kennengelernt?
Ich heiße Benjamin Zwack und arbeite in Wiesbaden. Kennengelernt haben wir uns kürzlich via Twitter – und dabei festgestellt, dass wir beide reichlich Bahn fahren.
2. Welche Bahncard hast Du oder welches Ticket nutzt Du meistens?
Aktuell meine vierte Bahncard 100 (2. Klasse).
3. Wie oft fährst Du Bahn und welche Züge nutzt Du?
Mindestens zweimal wöchentlich längere Strecken mit dem ICE, meist Richtung Süden und mit dem EC oft weiter nach Österreich bzw. Südtirol.
4. Platzreservierung oder Risiko?
Risiko.
5. Was hast Du meistens bei Deinen Bahnfahrten dabei?
Meine Bahncard, mein Handy und meinen Laptop.
6. Wie vertreibst Du Dir die Zeit im Zug?
Lesen, Musik hören, hin und wieder ein (gutes) Gespräch mit Mitreisenden.
7. Was ist für Dich die perfekte Bahnlektüre/-Musik
Die NZZ und die Pointer Sisters.
8. Hast Du schon ein nachhaltiges Erlebnis im Zug/auf dem Bahnhof gehabt?
Immer, wenn man einen eigentlich unerreichbaren Anschlusszug dank dessen Verspätung doch noch erreicht – und am Ende (trotz Fahrt mit einem verspäteten Zug) früher als geplant ankommt. Die Freude über ein solches Paradoxon erschließt sich vermutlich nur Bahnfahrern…
9. Was findest Du gut im Zug/am Bahnhof?
Die Ruhe in der ICE3-Lounge am Sonntag Morgen.
10. Was stört Dich im Zug/am Bahnhof
Die übervollen Wägen wenige Stunden später – und der damit verbundene Realitätsschock…
11. Gibt es eine Anekdote von einer Bahnfahrt, die Du hier mitteilen möchtest?
Keine konkrete Anekdote, aber zumindest die Erkenntnis vieler tausend Bahnkilometer, dass die Bahn und ihre Mitarbeiter in den meisten Fällen deutlich besser als ihr Ruf sind.
12. Wie sieht für Dich der Personenverkehr der Zukunft aus?
Er könnte auf manchen Strecken noch schneller werden und bei den Ansagen im Fernverkehr mehr “freie Rede” vertragen. Aber die Bahn ist auf einem guten Weg.

2 Comments

  1. Pingback: Ein Link in eigener Sache: Das Bahn-Setup | Benjamin Zwack

  2. Pingback: Aktuelles | Benjamin Zwack

Leave a Reply

Required fields are marked *.


%d bloggers like this: