Im Zug unterwegs

Geschichten vom Bahnfahren

Galgenhumor mit der Bahn

| 4 Comments

Wer behauptet eigentlich, die Mitarbeiter der Bahn hätten kein Humor. Vor ein paar Tagen ereignete sich Folgendes, als der Zug in Berlin in Richtung Hamburg nicht losfahren wollte. Der Schaffner meldete sich aus den Lautsaprechern: “Sehr gehrte Fahrgäste. Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die Schlechte zuerst: Wir verspäten uns voraussichtlich um etwa 30 Minuten. Die Gute: Wir kommen trotzdem in Hamburg an.”

4 Comments

  1. vor einigen Jahren auf der Strecke von Mannheim nach Hannover:
    “Sehr geehrte Fahrgäste, leider haben wir vergessen in Hanau zu halten. Wir werden jetzt in $kleineskaffmitbahnhof halten. Die Fahrgäste, die in Hanau aussteigen wollten, müssen dann mit RegionalExpress $RE-Nr. zurück nach Hanau fahren”

    Einige Minuten später

    “Sehr geehrte Fahrgäste, leider ist unser ICE für den Bahnhof in $kleineskaffmitbahnhof zu lang. Bitte begeben Sie sich in die Wagen 21 bis 23, um am Bahnsteig aussteigen zu können.”

  2. Ebenfalls schon einige Jahre her, aber ich erinnere mich immer noch gerne daran, wie wir mit einigen Minuten Verspätung um kurz nach Mitternacht hörten: “Sehr geehrte Damen und Herren, in Kürze erreichen wir Bremen Hbf. Alle Ihre Anschlußzüge werden erreicht. … Sie wissen ja, welche das sind.” und danach noch “Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. .. Nee, eigentlich ist ja schon morgen. .. Ach, Sie wissen schon.”

  3. @Brandungskieker die Geschichte finde ich sehr schön 🙂

  4. Vor wenigen Wochen im RE aus Münster Richtung Emden, Zwischenhalt Rheine: “Sehr geehrte Damen und Herren. Wenn Sie in Fahrtrichtung nach rechts aus dem Fenster schauen, sehen Sie einen verspäteten IC. So wie ich diesen Laden hier kenne, müssen wir wohl noch 10 Minuten bis zur Weiterfahrt warten, da der IC vorgelassen wird.” – Direkt nach der Weiterfahrt: “Sehr geehrte Damen und Herren, natürlich hatte ich mit meiner Prognose recht. Wir werden auf der restlichen Strecke alles dafür geben, die Verspätung gut zu machen.”

    Man sollte mal die Initiative “Für lustige Ansagen” starten – ich find’s immer sehr entspannend, wenn ein Grinsen durch das gesamte Abteil wandert!

Leave a Reply

Required fields are marked *.


%d bloggers like this: