Im Zug unterwegs

Geschichten vom Bahnfahren

Setup 25 – Achim Hepp

 

Achim Hepp
1. Wer bist Du, was machst Du und wo haben wir uns das erst mal kennengelernt?

Achim Hepp,  jahrelang habe ich in verschiedenen Positionen in der Softwarelokalisierung (hauptsächlich Microsoft) gearbeitet, danach im Zubehörbereich für Smartphones (hauptsächlich iPhone) und andere mobile Begleuter und bereits seit Jahren nebenbei und nun fast vollständig als selbstständiger Berater für Social Media, Markenbildung und anderen Internetkrams. Kennengelernt bzw. persönlich getroffen haben wir uns ja (komischerweise) erst dieses Jahr im Februar auf dem Social Media Day in Köln. Obwohl wir uns digital ja schon länger folgen und lesen, jedenfalls meinerseits. Ich hoffe dann auch mal auf ein baldiges Treffen mit etwas mehr Zeit.

2. Welche Bahncard hast Du oder welches Ticket nutzt Du meistens?

Habe eine Bahncard 25 und ein Ticket 2000 für den kompletten VRR.

3. Wie oft fährst Du Bahn und welche Züge nutzt Du?

Als ich noch zwischen Mülheim und Dortmund gependelt bin nahezu täglich mit dem RE, mittlerweile dann noch die Schiene Dortmund nach Köln/Düsseldorf – auch hauptsächlich via RE. Nach Hamburg gerne mit dem IC oder ICE. Alles andere fliege ich lieber an, früher bin ich fast alles per Auto angefahren, was ich nun innerhalb NRW schon eher auf die Bahn verlegt habe.

4. Platzreservierung oder Risiko?

Wenn es mal im RE möglich wäre, ansonsten im IC/ICE immer Reservierung. Habe wenig Lust am suchen und noch weniger am stehen.

5. Was hast Du meistens bei Deinen Bahnfahrten dabei?

Das 11’er MacBook Air für produktive Tätigkeiten, das iPad mini zur Unterhaltung und das iPhone sowieso in der Tasche. Dazu dann noch entsprechende Netzteile (und die Hoffnung auf eine Steckdose) und einen Zusatzakku. Ein Satz Kopfhörer darf auch nie fehlen, zur Not geht auch das iPhone Headset.

6. Wie vertreibst Du Dir die Zeit im Zug?

Podcasts hören, Zeitschriften (selten Bücher) auf dem iPad mini lesen und wenn die Strecke länger ist dann auch gerne produktiv am Rechner etwas arbeiten.

7. Was ist für Dich die perfekte Bahnlektüre /-Musik -/Film

Ein Podcast, ein Artikel oder etwas Anderes das „genau“ in meine Fahrtzeit passt. Ich mag es nicht, wenn ich unterbrechen muss und später erst den angefangenen Content beendet kann.

8. Hast Du schon ein nachhaltiges Erlebnis im Zug/auf dem Bahnhof gehabt?

Eigentlich nicht, die meisten nachhaltigen Erlebnisse (meistens negativ, aber auch das ab und an positive Erlebnis gesellt sich dazu) stammen wenn aus der Kommunikation via Mail und Twitter mit der Bahn. Leider war ich da immer zu faul, um dazu mal etwas längeres da u schreiben.

9. Was findest Du gut im Zug/am Bahnhof?

Ich find gut, das ich im Prinzip fast jede Stadt in Deutschland mit überschaubarem Aufwand erreichen kann und das die Bahnhöfe immer zentral liegen und ich von dort fast immer sehr einfach meinen finalen Bestimmungsort erreichen kann. Das war es dann leider auch schon.

10. Was stört Dich im Zug/am Bahnhof

Ach … da gibt es soviel, was am Produkt Zug für mich nicht stimmig ist. Da mag ich gar nicht anfangen. Zumindest sind es nicht die Verspätungen, da hab ich wohl eine komplett andere Sicht als alle anderen Bahnfahrer und finde die normal und akzeptabel. Was ich dann aber nicht akzeptable finde ist die Kommunikation dieser. Auch gerade in der heutigen Zeit mit den zu Verfügung stehenden Mitteln. Und dann noch die Bahnhöfe, welche auch fast per se inakzeptabel sind. Wartebereiche die nicht Wettergeschützt sind, und auch wenig bis gar keine Vorteile für Vielfahrer an kleineren Bahnhöfen (bzw. selbst an ICE-Bahnhöfen wie Dortmund). Da ist viel im Argen.

11. Gibt es eine Anekdote von einer Bahnfahrt die Du hier mitteilen möchtest?

Nein

12. Wie sieht für Dich der Personenverkehr der Zukunft aus?

Ich hoffe dass die verschiedenen Reisemöglichkeiten (Auto/Bahn/Zug) sich besser integrieren und verknüpfen lassen. In Teilen gibt es die Bahn ja bereits als Bindeglied zwischen Auto und Flugzeug, aber dieses hat sich in den letzten Jahren nicht richtig weiterentwickelt.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


%d bloggers like this: